GUT HERMANNSBERG – Kupfergrube Riesling Großes Gewächs 2013

37,50  inkl. MwSt.

Inhalt: 0,75 L

50,00  / L

Informationen:

Rebsorten: 100% Riesling
Ausbau: Halbstück und Edelstahl
Alkoholgehalt: 13%
Verschluss: Naturkork
Anbau: konventionell
Trinktemperatur: 10°C
Lagerpotenzial: 10 Jahre
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Inverkehrbringer: Gut Hermannsberg, D-55585 Niederhausen/Nahe

Nicht vorrätig

Informationen:

Rebsorten: 100% Riesling
Ausbau: Halbstück und Edelstahl
Alkoholgehalt: 13%
Verschluss: Naturkork
Anbau: konventionell
Trinktemperatur: 10°C
Lagerpotenzial: 10 Jahre
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Inverkehrbringer: Gut Hermannsberg, D-55585 Niederhausen/Nahe

Marke

GUT HERMANNSBERG - Nahe

Die ehemals “Königlich Preussische Staatsdomäne” in Niederhausen heißt seit 2010 “Gut Hermannsberg”. Damit beginnt eine völlig neu Ära, die an die grandiosen Erfolge der ehemaligen Domaine anschließt. Die neuen Inhaber Dr. Christine Dinse und Jens Reidel haben den äußerst talentierten Kellermeister Karsten Peter gewinnen können. Schon der 2010er Jahrgang erhielt durchweg sehr gute und exzellente Bewertungen sowohl vom Gault-Millau, wie auch von Robert Parker´s Wine Advocat (90-95 Punkte). Das ist auch kein Wunder, denn die 30 Hektar Rebfläche sind ausschließlich klassifizierte “Erste Lagen” zu denen die grandiosen Hang- und Steillagen in Niederhausen und Schloßböckelheim zählen. Gut Hermannsberg wurde vom Gault-Millau zum Aufsteiger des Jahres 2013 gekürt!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „GUT HERMANNSBERG – Kupfergrube Riesling Großes Gewächs 2013“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vielschichtig, intensiv kräuterwürzig, Feuerstein und brennende Mineralität. Dieser Riesling entstammt den bis zu
70 Jahre alten Parzellen der Lage Kupfergrube. Die Gärung mit ausschließlich weinbergseigenen Hefen
unterstreicht die feste und kraftvolle Struktur dieses Weines. Wir attestieren ihm ein langes Leben und sind auch in dieser
frühen Phase bereits begeistert von seiner Komplexität.
Wir essen dazu: Geschmorte Rehkeule mit roter Bete, Pilzen und Polenta, gebratener Deckel vom Almochsen mit
Herbsttrompeten-Pilzen und Fenchel, gegrillte Wachteln mit Rosmarin und Meersalz.
Boden: Melaphyr, vulkanisches Eruptivgestein, von eingebrachtem Carbonschiefer überdeckt: Tausende von Arbeitsstunden
waren zu Beginn des vorherigen Jahrhunderts nötig, um aus dem ehemaligen Kupferbergwerk und dem umliegenden
schroffen Felsgelände einen Weinberg entstehen zu lassen. Heute erheben sich die Terrassen rein südorientiert
in die Höhe. Die Trauben verzeihen keine Fehler und fordern auch im Keller größte Zurückhaltung.

Shopping Cart
Vininobili